„2019 wird ein entscheidendes Jahr“

Giuseppe Santagada, Divisionsleiter Vebego Schweiz

Im April 2018 übernahm Giuseppe Santagada die Nachfolge von Ton Goedmakers als Divisionsleiter für die Schweiz. Er ist für die Vebego Schweiz Holding AG verantwortlich. Obwohl er zunächst nicht viel über das Unternehmen wusste, war er nach einigen Gesprächen von Vebego überzeugt. „Ich bin tief beeindruckt von der Geschichte dieses Unternehmens. Gleichzeitig ist mir auch klar, dass Änderungen unvermeidlich sind,“ erklärt Giuseppe Santagada.

Die Vebego AG befindet sich derzeit im Übergang von einem Reinigungsunternehmen zu einem professionellen Anbieter eines ganzheitlichen Facility Managements. Diese Änderung ist wichtig, um Vebego in der Schweiz weiter zu einem autonomen und nachhaltigen Unternehmen zu machen und auf die sich ändernden Bedürfnisse der Kunden und des Marktes zu reagieren.

„Durch die Neuausrichtung und den Aufbau einer neuen Organisationsstruktur schaffen wir die Basis, auch in Zukunft ein wichtiger Partner für unsere Kunden und Mitarbeiter zu sein“, erläutert Giuseppe Santagada die vorgenommenen Änderungen. Dies erfordert eine angepasste Organisation, eine moderne und dynamische Personalpolitik sowie einen Mentalitätswandel bei allen Mitarbeitern. Wir müssen die Welt des Facility Managements aus einer neuen Perspektive betrachten. Das erfordert einen großen kulturellen Wandel, den wir nicht ignorieren können. Giuseppe Santagada ist überzeugt, dass das Unternehmen alle Bedingungen erfüllt, um die notwendigen Änderungen vorzunehmen.

„Der Markt bewegt sich mehr denn je, die Kunden haben höhere Anforderungen und die Komplexität ist gestiegen.“

Der Markt bestimmt, welchen Weg wir gehen

Giuseppe Santagada ist überzeugt, dass Vebego in den letzten 75 Jahren einen großen Erfolg erzielt hat: „Als ich in das Unternehmen eingeführt wurde, war ich beeindruckt von der reichen Geschichte dieses Familienbetriebs“, erklärt der frisch gebackene Divisionsleiter. Wenn das Unternehmen jedoch noch weitere 75 Jahre erfolgreich sein will, sind Veränderungen unerlässlich. Der Manager mit italienischem Hintergrund hat sich Vebego angeschlossen, um diesen Veränderungsprozess gemeinsam mit allen Mitarbeitern zu gestalten. „Für die Vebego Schweiz Holding AG wird 2019 ein entscheidendes Jahr. Der Markt ist mehr denn je in Bewegung, die Kunden haben höhere Anforderungen und die Komplexität ist gestiegen. Wir müssen eine Antwort auf diese neue Situation finden, um unsere Position als Marktführer weiter auszubauen“, so Giuseppe Santagada. „Das geht weit über einzelne Dienstleistungen hinaus und erfordert einen integrierten Ansatz.“

7.500 Botschafter bei der Arbeit

„Unsere Stärke? - Das sind unsere Mitarbeiter. Ich habe vollstes Vertrauen in sie. Wir müssen uns zu einem Unternehmen entwickeln, für das die Mitarbeiter nicht nur gerne arbeiten, sondern in dem sie sich auch weiterentwickeln und unsere Mission verinnerlichen können.“ Giuseppe Santagada sieht vor allem in den geschulten Mitarbeitern ein großes Potenzial für eine erfolgreiche zukünftige Entwicklung.

Der neue Divisionsleiter möchte die 7.500 Mitarbeiter der sechs Gesellschaften, die die Vebego Schweiz Holding AG zählt, zu Botschaftern von Vebego machen. „Wenn unsere Mitarbeiter zufrieden sind und unsere Mission in ihrer Arbeit nach außen hin sichtbar machen, erfüllen sie damit nicht nur die Anforderungen des Kunden, sondern bieten ihm damit auch einen bestimmten Mehrwert. Und das wirkt sich auch auf die Kunden unserer Kunden aus. Von diesen Botschaftern geht eine enorme Kraft aus, die wir in den kommenden Jahren noch weiter ausschöpfen wollen.“