Gemeinsam machen wir die Welt ein bisschen sauberer, schöner und besser

Ton Goedmakers, Vorstandsmitglied von Vebego

„Mein Großvater Tonny, Gründer von Vebego, war seiner Zeit weit voraus. Er fand es wichtig, dass die Mitarbeiter Spaß an der Arbeit hatten. Und dass sie sich ganz der Tatsache bewusst waren, dass sie einen wichtigen Beitrag leisteten. Diese Punkte waren ihm sogar wichtiger als Gewinn. Mehr als 75 Jahre später dreht sich bei Vebego immer noch alles um dieselbe Kernaktivität: menschliche Arbeit.“

„In fast acht Jahrzehnten Unternehmensgeschichte wurde so Einiges neu entwickelt, in Angriff genommen und weiterentwickelt. Unzählige Initiativen, Projekte und Unternehmen, die zu einer besseren Welt beitragen. Wir machen manchmal einen törichten Witz innerhalb der Familie, dass es wohl an unserem Nachnamen liegen muss, aber „Gutes tun zu wollen“ ist ein charakteristisches Merkmal unserer Organisation. Im Jahr 2019 ist das Thema „Impact hot“. Seit der Erarbeitung der Sustainable Development Goals (SDGs) durch die Vereinten Nationen im Jahr 2015 befassen sich Unternehmen mehr denn je mit ihrer sozialen Verantwortung. Wir auch. Aber es ist nicht neu für uns.”

„Mit gutem Beispiel voranzugehen, passt zum Zeitgeist.
 Be good, and tell it.”

„Dank der SDGs ist es einfacher geworden, unsere Geschichte zu erzählen. Jahrelang beruhte „Gutes tun“ hauptsächlich auf einer Abstraktion, einem Gefühl. Und es war auch ein bisschen unsichtbar, weil wir über unsere Initiativen nicht genügend kommuniziert haben. Das ist jetzt anders. Mit gutem Beispiel voranzugehen und einander zu inspirieren, das passt zum Zeitgeist. Be good and tell it. Wir setzen Programme wie Sinnvolle Arbeit und Finanzielle Vitalität in unseren eigenen Betrieben ein. Diese Initiativen sind aber auch für andere Unternehmen geeignet. Deshalb setzen wir sie ins Rampenlicht. So wie wir auch aus den Erfolgsgeschichten anderer Unternehmen lernen möchten. Denn gemeinsam können wir die Welt ein bisschen sauberer, schöner und besser machen.“