Vebego macht Impact sichtbar, greifbar und messbar

Mitmachen, Gutes tun

Ein Langzeitarbeitsloser, der dank der UWV-Vereinbarung einen Job bei einem der Vebego-Unternehmen bekommt. Ein Kollege aus dem Gesundheitswesen, der den Patienten jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Und der Ausbildungsbetrieb WVS, der nicht auf die Defizite, sondern auf die Qualitäten der Mitarbeiter fokussiert. Impact hat viele Formen bei Vebego.

Für Vebego beginnt alles mit dem Motto „Gutes tun”. Natürlich wollen wir unsere Arbeit so gut wie möglich erledigen, aber das ist eigentlich nur der Ausgangspunkt. Reinigung, Landschaftsgestaltung, Pflege und Facility Management: Das ist unser Kerngeschäft. Wir möchten natürlich die Besten in unserem Fach sein. Doch Impact kann man nur realisieren, wenn man zusätzlich das gewisse Extra bietet. Wenn man andere überrascht, erfreut, verblüfft. Für das Familienunternehmen Vebego ist gesellschaftlicher Impact ein wichtiger Bestandteil der Strategie und Ambition. Wir nehmen das sehr ernst und sind darin sehr ehrgeizig: Im Jahr 2025 wollen wir täglich 10 Millionen Menschen positiv beeinflussen.

Unsere Zielsetzung: Positiven Impact auf 10 Millionen Menschen ausüben.

Wir wollen nicht nur Impact auf unsere eigenen Mitarbeiter und auf Kunden ausüben, sondern auch auf die Gesellschaft insgesamt. Gerade Vebego kann den Unterschied ausmachen, denn unsere Unternehmen arbeiten in den Lebensadern der Gesellschaft. Unsere Arbeit wirkt sich täglich – direkt und indirekt – auf viele Menschen aus. Mit über 36.000 Beschäftigten finden Sie unsere Mitarbeiter überall und zu jeder Tageszeit. In jedem Gebäude und an jeder Straßenecke. An Flughäfen, in Büros und Zügen, in Parks und auf Plätzen. Wir sorgen dafür, dass Menschen bequem reisen, sorglos Sport treiben und bei der Arbeit optimale Leistungen erbringen können und tragen so zu ihrem Wohlbefinden bei. Unsere Mitarbeiter, die in Krankenhäusern Reinigungsdienstleistungen erbringen, wissen genau, dass ihre Arbeit buchstäblich von lebenswichtiger Bedeutung ist.

„Auf diese Weise zeigen wir, dass auch eine kleine Geste manchmal eine große Wirkung entfalten kann“

Impact-Plattform

Die Betriebe von Vebego stecken voller außergewöhnlicher Initiativen und Geschichten. Da wären beispielsweise die Programme in unseren Betrieben für die Landschafts– und Gartenpflege und unseren Reinigungsunternehmen, in denen Menschen mit einer Arbeitsbeschränkung die Chance auf eine ehrliche Arbeit erhalten. Wir haben 2016 das Impact-Programm gestartet, mit dem wir einen Einblick in die Initiativen in unserem Unternehmen geben und gleichzeitig Bilanz ziehen: Was funktioniert und was nicht? Dieses Wissen nutzen wir dann, um noch gezielter Impact zu erzielen oder den Impact zusätzlich zu steigern. Seit Januar 2019 ist die Vebego Impact-Plattform online: der Ort, an dem wir dem Impact von Vebego ein Gesicht geben. Indem wir Initiativen sichtbar, greifbar und messbar machen, können wir andere inspirieren und zeigen, dass selbst eine kleine Geste manchmal eine große Wirkung entfalten kann.

Eigene Methodik

Und dann bleibt noch die Frage: Wie messen wir die Ergebnisse? Eine universelle und umfassende Methodik zur Messung von Impact ist (noch) nicht verfügbar. Vebego folgt daher einem eigenen Kurs und hat in Zusammenarbeit mit dem Impact Center Erasmus eine eigene Methodik entwickelt, um den Impact einiger unserer größeren Programme erfassen zu können. Anhand eines Stufenplans haben wir unseren gemeinsamen Impact ermittelt, SDGs ausgewählt und schließlich die KPIs erstellt. Das Ergebnis ist eine Impact-Matrix, in der wir eine Reihe von KPIs für Programme wie Sinnvolle Arbeit, Finanzielle Vitalität und die Vebego Foundation formuliert haben. Auf der Initiativseite der Impact-Plattform können Sie alles über diese und viele andere bedeutende und wirkungsvolle Initiativen von Vebego und der Vebego-Unternehmen lesen.