Umsatzentwicklung

Vebego International

2018 stieg der konsolidierte Umsatz um 5,4 % (2017: + 3,9 %). Der Umsatz stieg von € 832,5 Millionen auf € 877,6 Millionen. Das autonome Wachstum von 3,6 % war zu einem Teil für die Umsatzsteigerung mit verantwortlich.

Der An- und Verkauf von Betrieben wirkte sich 2018 mit 2,6 % positiv auf den Umsatz aus. Dabei ging es um Projekte und Vereinbarungen aus vergangenen Jahren, einschließlich der Übernahme von Heton, Brouwers Groenaannemers und Move Consultants. Im Jahr 2018 wurden keine neuen Akquisitionsbestrebungen unternommen. Der Kursrückgang des Schweizer Franken hat den Umsatz mit 0,5 % negativ beeinflusst. Der gesamte gemanagte Umsatz belief sich einschließlich des vollen Beitrags der Joint Ventures auf € 1,15 Milliarden, was einem Anstieg um 6 % im Vergleich zu 2017 entspricht.

Vebego Niederlande

Der Anteil der niederländischen Aktivitäten an Vebego International ist im Vergleich zu 2017 gestiegen und beträgt nun 57 %. Alle Aktivitäten sind im Jahr 2018 gewachsen: Vor allem die Facility-Management-Aktivitäten von Vebego haben erneut überdurchschnittlich zugenommen. Aufgrund eines deutlich gestiegenen Auftragsbestands sind die Reinigungsunternehmen stärker gewachsen als in den letzten Jahren, obwohl dieser Markt immer noch stark unter Druck steht. Auch die Unternehmen im Grünbereich und in der Pflege sowie die Handelsunternehmen haben beim Umsatz einen Schritt nach vorne gemacht.

Vebego Belgien

Der Umsatz der belgischen Gesellschaften, die in die Konsolidierung einbezogen werden, ist 2018 leicht zurückgegangen. Diese Unternehmen machen mehr als 8 % des Umsatzes aus. Vebego ist in Belgien in den Bereichen Gebäudedienstleistungen und Gesundheitswesen tätig. Der Erwerb von 50 % der Anteile an Curaedis Group (tätig in der häuslichen Krankenpflege) hat uns eine strategische Position auf dem belgischen Gesundheitsmarkt verschafft. Das Ergebnis dieser Akquisition wird unter der Position Ergebnis aus Beteiligungen ausgewiesen.

Vebego Deutschland

Deutschland leistet mit einem Wachstum von fast 12 % weiterhin einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von Vebego. Dieses Wachstum ist weitgehend autonom. Trotz der schwierigen Umstände auf dem deutschen Personalmarkt stieg die Menge dieser Aktivitäten im Jahr 2018 stark an. Der Umsatz im Bereich Gebäudedienstleistungen ist im Rahmen der Erwartungen gewachsen. Die auf dem deutschen Markt tätigen Unternehmen tragen mit rund 13 % zum Umsatz von Vebego bei.

Vebego Schweiz

Im Jahr 2018 realisierte Vebego 22 % des gesamten konsolidierten Umsatzes in der Schweiz. Das Wachstum blieb 2018 begrenzt. Das ist vor allem darauf zurückzuführen, dass der Umsatz des größten Unternehmens, der Vebego AG, auf der Stelle tritt. Die kleineren Unternehmen im Bereich Gebäudedienstleistungen und in der Pflege sind hingegen gewachsen. Die Wachstumszahlen für 2018 wurden durch bereits 2017 gekündigte Verträge negativ beeinflusst.