Vorwort

Der neue Kurs, den wir 2017 vorgestellt haben, hat im vergangenen Jahr Gestalt angenommen. Wir haben unsere strategischen Entscheidungen – mehr Kundenorientierung, mehr Zusammenarbeit, mehr Impact – ein ganzes Jahr über umsetzen können. Die Umstände waren dabei nicht immer einfach. Das zeigt auch das Ergebnis für 2018: Wir haben nur einen sehr begrenzten Gewinn erzielt. Das muss verbessert werden. Um unsere Ambitionen auch in Zukunft verwirklichen zu können, ist ein neues Gleichgewicht zwischen Mensch und Ergebnis, zwischen gesellschaftlichem und finanziellem Wert erforderlich.

Wir haben im vergangenen Jahr Maßnahmen ergriffen, um die Profitabilität von Vebego zu verbessern. So wurde 2018 unsere Führungsebene neu strukturiert und die Anzahl der Divisionen reduziert. Zugleich wurde das Know-how unserer Unternehmen in diesem Jahr Vebego-übergreifend verfügbar gemacht und genutzt. Diese aktiven Lenkungsmaßnahmen haben bereits zu mehr Synergie und strafferen Prozessen geführt. Was auf lange Sicht jedoch noch wichtiger ist: Dank der intensiveren Zusammenarbeit zwischen unseren Unternehmen konnten wir unseren Kunden neue integrierte Konzepte in den Bereichen Reinigung, Landschaftsgestaltung, Pflege und Facility Management anbieten. Das steht im Einklang mit unserer Strategie, den Kunden einen zusätzlichen Mehrwert zu bieten.

2018 war für uns auch ein Jubiläumsjahr, in dem wir uns wieder unserer 75-jährigen Geschichte bewusst wurden. Das hat zu einem erneuten Einblick in das geführt, was uns zutiefst antreibt. Gutes tun liegt uns im Blut. Wir waren schon immer ein Unternehmen, das sein größtes Kapital zu schätzen weiß - das Engagement und die Qualität seiner eigenen Mitarbeiter. Ein Unternehmen, für das der Profit kein Selbstzweck ist, sondern das auf Wachstum und Rendite setzt, um die Bedingungen für das zu schaffen, worauf es ankommt: ein bleibender Impact für Kunden, Mitarbeiter und die Gesellschaft. Dafür setzen wir uns auch 2019 Tag für Tag ein.

Ronald Goedmakers, CEO Vebego